Ausloggen

Passwort zurücksetzen

Thermoplastische Reparatur


Wenn Sie eine Frage, eine Anregung oder einen Kommentar haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir können Ihnen mit einer personalisierten Formulierung, einer Musteranforderung oder einer Fehlerbehebung helfen.

Reinigung und Phosphatierung

A. Mangelhafte Reinigung

B. Niedriges Beschichtungsgewicht des Phosphats (mg/m2)

C. Reinigung und/oder Schäumen mit Phosphatlösungen

D. Streifiges oder fleckiges Phosphat, weiße Muster

E. Flugrostbildung auf den Werkstücken

Probleme mit dem trockenofen

A. Temperatur entspricht nicht dem Sollwert

B. Pilotlicht geht nicht an

C. Hauptbrenner zündet nicht

D. Spule springt nicht an (Elektrizität)

Aufbringen des pulvers

A. Geringe Schichtdicke

B. Schlechtes Durchdringungsverhalten in Faraday-Bereichen

C. Ionisierungsprobleme

D. Pulverschweiß- oder spucker auf den Werkstücken

E. Schlechtes Sprühbild

Kabine und transportausrüstung

A. Schlechter Pulverumgriff

B. Verunreinigung im wiedergewonnenen Pulver

C. Unzureichende Transfereffizienz oder Pulververwertung

Pulverzufuhr

A. Pulver entweicht aus dem Behälter

B. Kein Luftstrom durch das Pulver im Fluidisator

C. Luftzug durch Pulver während der Fluidisierung

D. Verstopfungen der pulverführenden Leitungen/Schläuche und Pumpen

E. Unzureichende Pulverzufuhr

Physikalische eigenschaften der ausgehärteten beschichtung

A. Schlechte Haftung

B. Schlechte chemische Beständigkeit

C. Schlechte Korrosions- beständigkeit

D. Mangelhafte Widerstandsfähigkeit oder Flexibilität der Beschichtung

Aussehen des ausgehärteten films

A. Lücken, Krater oder Nadelstiche

B. Ausgasung oder Blasenbildung

C. Dicke Orangenhaut oder Rauhigkeit

D. Kontamination von Oberflächen

E. Ungleichmäßige Schichtdicke

F. Kantenbildung

G. Verfärbung oder Vergilbung

H. Niedriger Glanzgrad

I.Glanzgrad zu hoch

J. Beschichtung zieht sich von Ecken oder Schweißnähten weg